Nachwuchsförderung

Das Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern e.V. (NRFB) sieht eine wichtige Maßnahme zur Förderung der regionalen Rehabilitationsforschung in der Förderung des rehabilitationswissenschaftlichen Nachwuchses.

Stipendien

Mediziner, Psychologen, Sportwissenschaftler und andere mit der Rehabilitation verbundene Berufsgruppen sollen durch Stipendien dabei unterstützt werden, sich bereits in ihrer Doktorarbeit mit rehabilitationswissenschaftlichen Fragestellungen und Forschungsmethoden auseinanderzusetzen und ein entsprechendes Forschungsprojekt durchzuführen. Die dadurch erworbenen Kenntnisse werden als grundlegend für weitere Forschungsaktivitäten angesehen und tragen zum tieferen Verständnis rehabilitationswissenschaftlicher Befunde und zu deren Umsetzung in die Praxis bei.

Die erste Stipendienausschreibung des NRFB fand im Herbst 2006 statt. Seitdem wurden mehrere Doktoranden mit Stipendien des NRFB gefördert.

Abgeschlossene Stipendien

Dr. med. Kerstin Birk: Nachbehandlung nach Implantation von Hüfttotalendoprothesen – derzeitiger Stand an deutschen Rehabilitationskliniken

Vor dem Hintergrund eines Mangels an evidenzbasierten Therapiekonzepten für die rehabilitative Nachbehandlung nach Implantation von Hüfttotalendoprothesen wurde eine Erhebung bei Kostenträgern und Rehabilitationskliniken durchgeführt. Es wurde untersucht, welche Therapiearten für einen definierten Musterpatienten als wichtig erachtet werden und inwieweit Kostenträger und Kliniken unterschiedliche Vorstellungen von Therapien und deren Frequenzen haben.

Melissa Jehn: Evaluation des Aktivitätssensors Actimon®

Das körperliche Aktivitätsmaß ist ein wichtiger prognostischer Parameter für die Einschätzung des kardialen Mortalitätsrisikos bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz. Ziel der Studie war die Evaluation des ACT-Aktivitätssensors, mit dessen Hilfe die Alltagsaktivität und gezielte Aktivität von Patienten mit Herzinsuffizienz dokumentiert werden sollen. Weiterhin wurde geprüft, ob ein verbessertes telemetrisches Aktivitätsmonitoring mittels des ACT-Beschleunigungsmessers als Gradmesser für den Schweregrad der Herzinsuffizienz und als Vorbereitung für den Einsatz des ACT als Entscheidungshilfe für die Vorstellung beim Hausarzt bzw. für die Klinikeinweisung dienen kann.

Andrea Reusch: Unterschiede zwischen der Motivation zu Sport und gesunder Ernährung bei Patienten mit chronischen körperlichen Erkrankungen in der stationären medizinischen Rehabilitation

Für chronisch Kranke können Sport und gesunde Ernährung einen positiven Einfluss auf den Verlauf ihrer Erkrankung haben. Die Motivierung zu diesem Verhalten ist deshalb ein Ziel der medizinischen Rehabilitation. Zur Auswahl geeigneter Motivierungsstrategien sollten deshalb die Motivationslage der Patienten zu Beginn und die Veränderungen der Motivation nach der Rehabilitation für beide Verhaltensbereiche bekannt sein. In dieser Arbeit wurden erstmals Unterschiede zwischen der Motivation zu Sport und derjenigen zu gesunder Ernährung bei chronisch kranken Patienten zu Beginn und nach einer stationären Rehabilitation untersucht. Zusätzlich wurde geprüft, ob ein Gruppenprogramm besser geeignet ist, die Patienten zu motivieren als eine Vortragsreihe.

Stipendienausschreibung und Bewerbung

Die Ausschreibung von Stipendien durch das NRFB erfolgt in unregelmäßigen Abständen und wird jeweils an dieser Stelle mitgeteilt. Hinweise zur Bewerbung sind jeweils Bestandteil der Ausschreibung.

Bewerbungen um ein Stipendium können im NRFB nur nach erfolgter Ausschreibung und innerhalb der angegebenen Frist angenommen werden.

Derzeit keine Ausschreibung

Vergabe von Preisen

Forschungspreis 2008

Im Jahr 2008 wurde vom NRFB erstmals ein mit 3.000 € dotierter Forschungspreis vergeben. Anlass war das Jubiläum „10 Jahre vernetzte Reha-Forschung in Bayern“. Der Preis wurde bei der Tagung „Patientenorientierung in der Rehabilitation“ am 7.11.2008 an Frau Dr. Veronika Ströbl (Universität Würzburg) vergeben.

Dr. Veronika Ströbl: Überprüfung des Stufenkonzeptes im Transtheoretischen Modell der Verhaltensänderung am Beispiel sportlicher Aktivität

In der Preisarbeit wurde eine empirische Prüfung des rehabilitationsrelevanten Stufenkonzeptes im Transtheoretischen Modell der Verhaltensänderung vorgenommen. Untersucht wurde der Verhaltensbereich Sport bei Patienten in der stationären Rehabilitation.

Downloads: Zusammenfassung [PDF]Volltext

Ausschreibung von Forschungspreisen

Die Ausschreibung von Forschungspreisen durch das NRFB erfolgt in unregelmäßigen Abständen und wird jeweils an dieser Stelle mitgeteilt. Hinweise zur Bewerbung sind jeweils Bestand der Ausschreibung.

Derzeit keine Ausschreibung

Posterpreise

Bei seinen Reha-Symposien vergibt das Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern e.V. (NRFB) regelmäßig Posterpreise.

Vorgesehene Posterprämierungen werden jeweils mit der Tagungseinladung bekannt gegeben.

Kontakt: info@nrfb.de,
Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern e.V.
Klinikstraße 3, D 97070 Würzburg
Internet: http://www.nrfb.de/