Universitäre Rehaforschung

Vorgehen und Kontaktaufnahme für
Forschungsinteressierte Einrichtungen der medizinischen oder beruflichen Rehabilitation in Bayern

Bayerns Reha-Praxis forscht

Erläuterungen

In der Reha-Praxis entstehen immer wieder wichtige Forschungsfragen und oft auch das Interesse, diese wissenschaftlich zu untersuchen. Das NRFB hat deshalb 2009 seine Forschungsinitiative „Bayerns Reha-Praxis forscht“ gestartet, um gezielt die Forschung in bayerischen Reha-Einrichtungen zu unterstützen. Die speziell auf Forschung in der Praxis zugeschnittene Vorgehensweise hat sich bewährt und wird daher fortgeführt.

Schrittweise können Forschungsprojekte in der Reha-Praxis so mit Unterstützung des NRFB entwickelt und durchgeführt werden. Ausgangspunkt ist eine Forschungsskizze.

Vorgehen

Das schrittweise Vorgehen bei „Bayerns Reha-Praxis forscht“ ist ausführlich auf dem zugehörigen INFO-Blatt [PDF] erläutert, das Sie hier herunterladen können.

Erster Schritt ist eine formlose Kontaktaufnahme mit der Koordinationsstelle zur Vorklärung von Anliegen, Fragen, Erfordernissen und Terminen.

Der zweite Schritt ist das Verfassen und Einsenden einer vorstrukturierten Forschungsskizze. Zum Herunterladen finden Sie hier

Nähere Erläuterungen zur Erstellung der Skizze entnehmen Sie bitte dem INFO-Blatt und den Anmerkungen auf dem Skizzen-Formular. Bei Fragen können Sie sich auch gerne jederzeit an die Koordinationsstelle wenden.

Die Skizze senden Sie bitte bis zum jeweils von der Koordinationsstelle angegebenen Termin per E-Mail an die unten angegebene Adresse.

Nach Prüfung Ihrer Skizze nimmt das NRFB wieder Kontakt mit Ihnen auf.

Kontakt - NRFB-Koordinationsstelle

Logo Forschungsinitiative

Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern
Dipl.-Psych. Elisabeth Trempa
Klinikstraße 3, 97070 Würzburg
info@nrfb.de
Tel. 0931-31 89753; Fax 0931-31 86080

Kontakt: info@nrfb.de,
Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern e.V.
Klinikstraße 3, D 97070 Würzburg
Internet: http://www.nrfb.de/