Aktuelle Mitteilungen des NRFB

11. Reha-Symposium des NRFB, 9. bis 10.11.2017, Klinik Bad Reichenhall

„Multimorbidität in der medizinischen Rehabilitation“ lautet das Thema des diesjährigen Reha-Symposiums. Beginnend mit einer Einführung und einem Beitrag aus der Perspektive der Allgemeinmedizin wird das Problem somatischer oder psychischer Begleiterkrankungen bei Reha-Patienten hinsichtlich verschiedener Aspekte beleuchtet. Seinen Abschluss findet das Symposium mit einer Expertendiskussion zur Frage der sozialmedizinischen Begutachtung multimorbider Patienten.

NRFB und Klinik Bad Reichenhall laden herzlich dazu nach Bad Reichenhall ein.

Eine Anmeldung ist bis zum 20.10.2017 möglich. Forschungsposter können bis zum 10.10.2017 eingebracht werden.

Nähere Informationen rund um die Veranstaltung sowie den Tagungsflyer finden Sie hier.


Reha-Seminar an der Universität Würzburg - Programm für das Wintersemester 2017/2018

Auch im Wintersemester 2017/18 findet in der Abteilung für Rehabilitationswissenschaften der Universität Würzburg wieder das Rehabilitationswissenschaftliche Seminar statt.

Interessierte Gäste sind immer willkommen. Die Themen finden Sie im Programm des Seminars. Außerdem können Sie hier auch das Anschreiben aus dem Verteiler des Seminars einsehen.


Reha-Bericht: Update 2016 der Deutschen Rentenversicherung liegt vor

Der Reha-Bericht: Update 2016 setzt die 2010 begonnenen Publikationsreihe mit Daten und Fakten zur medizinischen Rehabilitation fort. Mit den Berichten möchte die Rentenversicherung das Leistungsgeschehen der medizinischen und beruflichen Rehabilitation transparent und nachvollziehbar aufzeigen.

Das Update beschreibt Umfang und Struktur der medizinischen und beruflichen Rehabilitation sowie die Aufwendungen der Rentenversicherung für Reha-Leistungen. Wesentliche Grundlage sind die routinemäßig erhobenen Statistikdaten aus dem Jahr 2015. Die Entwicklung der Rehabilitation der Rentenversicherung, dargestellt in Zahlen, bildet den Kern dieser Publikation.

Des Weiteren lenkt das vorliegende Update den Blick auch auf inhaltliche Weiterentwicklungen in den Bereichen Recht und Politik, Reha-Qualitätssicherung, Sozialmedizin und Forschung.

Der Reha-Bericht: Update 2016 der Deutschen Rentenversicherung steht als Download zur Verfügung und kann kostenlos bei der Deutschen Rentenversicherung Bund bestellt werden: www.reha-berichte-drv.de

Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung veröffentlicht

Erstmals wurden aktuell „Nationale Empfehlungen für Bewegung und Bewegungsförderung“ veröffentlicht. Grundlage für diese Empfehlungen ist ein vom Bundesministerium für Gesundheit gefördertes Projekt, das Teil des Nationalen Aktionsplans „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ ist.

Weitere Info unter: www.bewegungsempfehlungen.de oder auf www.fau.de.

Neues aus dem Förderschwerpunkt „Versorgungsnahe Forschung – Chronische Krankheiten und Patientenorientierung“

In dem von mehreren Institutionen getragenen Förderschwerpunkt wurden seit 2007 insgesamt 77 Projekte gefördert, um neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Verbesserung des Versorgungsalltags zu gewinnen.

Nach abschließenden Arbeiten, die sich mit der Umsetzung der Forschungsergebnisse in die Praxis und mit projektübergreifenden Analysen befassten, stehen nun verschiedene Materialien zur Verfügung:

Die Unterlagen sind auf der Homepage des Förderschwerpunktes erhältlich.


Methodenberatung auf der NRFB-Internetseite

Für die Planung und Durchführung rehabilitationswissenschaftlicher Forschungsprojekte ist forschungsmethodisches Know-how erforderlich. Forschungsinteressierte Personen können jetzt unmittelbar auf der NRFB-Seite unter Methodenberatung auf eine Sammlung forschungsmethodischer Hinweise und Hilfen zugreifen. So finden sich z.B. in der Sparte ‚Support‘ konkrete Informationen und Hilfsmittel zur Planung und Durchführung von Studien.

Die Methodenberatung wurde im Rahmen des Förderschwerpunktes Rehabilitationswissenschaften an der Universität Würzburg als eine zentrale Einrichtung des Rehabilitationswissenschaftlichen Forschungsverbundes Bayern (RFB) ins Leben gerufen und in der Folgezeit dort verstetigt (Ansprechpartner: Herr Dr. Schuler).

Kontakt: info@nrfb.de,
Netzwerk Rehabilitationsforschung in Bayern e.V.
Klinikstraße 3, D 97070 Würzburg
Internet: http://www.nrfb.de/